Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Service » Publikationen »

Pädagogische Reform

"Reform" – das Wort ist drei Jahrhunderte nach seiner Übernahme aus dem Französischen heute alltäglich, allgegenwärtig, allseitig verwendbar: unersetzlich und verschleißgefährdet zugleich, ein Universalwort der öffentlichen Sprache und auch der Pädagogik. Wie Schule, Lernen, Bildung auf den beschleunigten Wandel der modernen Welt sinnvoll antworten und was Politik, Wissenschaft und Praxis zu diesen Antworten beitragen können – das ist das Thema pädagogischer Reform. Von hier aus gilt es, den fachlichen und demokratischen Anspruch von "Reform" immer wieder kritisch zu prüfen – als Platzhalter für das, was pädagogisch gefordert und vernünftig ist.

Der vorliegende Band versammelt, ausgehend von einer Jenaer Tagung, 24 Beiträge zu Theorie und Begriff pädagogischer Reform, zu historischen Ursprüngen und Kontexten pädagogischen und bildungspolitischen Reformdenkens, zur historischen und aktuellen Praxis von Reformschulen und Reformprogrammen, u. a. aus den Jenaer Schulentwicklungsprojekten.

ISBN: 978-3-7800-4993-3

Bild 1
 
© Demokratisch Handeln | Impressum