Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Service » Publikationen »

Dokumentiertes Expertengespräch: Engagementlernen als Unterrichtsmethode: Schule wird Lernort für Partizipation und gesellschaftliche Verantwortung

Der Deutsche Verein – Verband der Träger in der Kinder- und Jugendhilfe – hat im Rahmen der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten "Nationalen Engagementstrategie" im Oktober 2011 in Berlin ein Expertengespräch zum Engagement-Lernen als Unterrichtsmethode durchgeführt. Die Ergebnisse des Fachgesprächs sowie eine Reihe von Statements dazu liegen nunmehr in einer gedruckten Publikation vor, die hier auch als PDF bezogen werden kann. Wolfgang Beutel hat dabei für das Förderprogramm Demokratisch Handeln eine Grundlagenexpertise abgegeben "Demokratiepädagogik und Engagementlernen". Ferner hat die von unserem Programm gemeinsam mit Körber-Stiftung und DKJS ins Leben gerufene Initiative "DemokratieErleben" in einer Stellungnahme die Verantwortung und den Ideenreichtum der Bürgergesellschaft sowie der Projekt- und Stiftungswelt hervorgehoben. Nebst allem Variantenreichtum und der vielen guten Praxis, die in den Schulen der Republik für konkretisierbare und im Alltag umsetzbare Formen des Engagementlernens – wie sie erfolgreich und stetig auch das Programm Demokratisch Handeln hervorhebt – bereits vorliegen, ist deutlich geworden, dass dieser bürgerschaftliche Ideenreichtum und Entwicklungsgeist nicht vollständig und alleine an die Stelle staatlichen Handelns treten muss. Vielmehr benötigt gerade dieses Spektrum die besondere Aufmerksamkeit und Förderung staatlicher Akteure auf kommunaler Ebene, bei den Ländern und auch beim Bund – denn Bildung ist aus guten Gründen in der Demokratie eine staatliche Aufgabe. Hoheitlichen Charakter hat sie also – einein demokratischen Geist und eine demokratisch-engagierte Praxis aber bedarf noch der Pflege und Anregung durch beide – Staat und Bürgergesellschaft.

Deutscher Verein für öffentlicheund private Fürsorge e.V., Koordinierungsstelle Nationales Forumfür Engagement und Partizipation (Hrsg.) (2012): Engagementlernen als Unterrichtsmethode:Schule wird Lernort für Partizipation undgesellschaftliche Verantwortung. Berlin. (98 S.)

 
© Demokratisch Handeln | Impressum