Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Service » Publikationen »

Demokratisch handeln im Politikunterricht

Projekte zur "Demokratie als Herrschaftsform"

Häufig wird die Position vertreten, Themen der "großen Politik" könnten nicht sinnvoll als Unterrichtsprojekte umgesetzt werden. Denn Schülerinnen und Schüler seien mit solchen Themen und den damit verbundenen Herausforderungen überfordert. Sie besäßen – gerade in der Mittelstufe – kaum die nötigen Kompetenzen, um zur Lösung realer politischer Probleme beizutragen.
Hans-Wolfram Stein, lange Jahre Politiklehrer an Bremer Schulen, tritt den Gegenbeweis an: Er stellt verschiedene Projekte vor, die er mit regulären Klassen im Rahmen des Politik- bzw. des Wirtschaftsunterrichts durchgeführt hat. Diesen Projekten ist gemeinsam, dass sie zu politischem Handeln mit praxiswirksamen Folgen in der "großen Politik" geführt haben. Der Autor zeigt, wie diese Themen gefunden und aufgegriffen, wie die Projekte durchgeführt und wie die Ergebnisse gesichert und dargestellt wurden. Jedes dieser Projekte analysiert er zudem nach Kriterien des "Beutelsbacher Konsenses" und in Blick auf die Demokratiepädagogik.
Damit liegt erstmals eine detailgenaue Sammlung von Anregungen dafür vor, wie Projekte des "demokratischen Handelns" curriculumbezogen im Regelunterricht gestaltet und durchgeführt werden können.

ISBN: 978-3-7344-0193-0 (PRINT) / 978-3-7344-0194-7 (PDF)

Bild 1
 
© Demokratisch Handeln | Impressum