Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Service » Publikationen »

Bildung für die Demokratie – Dokumentation des Studientages Dortmund 2010

Im Januar 2010 hat an der TU Dortmund ein Studientag mit den dortigen Lehramtsstudierenden sich der Frage gewidmet, welche bildungswirksamen Zugänge zur Demokratie die Politische Bildung und die Demokratiepädagogik jeweils bieten. Die Veranstaltung, deren Hauptreferenten die bislang positional eher als konträr bekannten Politikdidaktiker Peter Massing und als Vertreter der Demokratiepädagogik Wolfgang Beutel waren, kam zu einem Tenor, der auf Ergänzung, Kommunikation und produktiven kritischen Diskurs ausgerichtet ist. Sicherlich gibt es nach wie vor Differenzen in der Prioritätensetzung und in den theoretischen Bezugsrahmen. Dennoch wurde - mehr als bislang abzuschätzen war – deutlich, das an die Stelle der Konfrontation das konstruktive Gespräch treten kann.

Im Wochenschau-Verlag hat der Gastgeber, der Dortmunder Politikdidaktiker Thomas Goll, einen Band mit der Dokumentation der Tagungsbeiträge herausgegeben. Den Inhalt finden Sie hier.

Bild 1

 
© Demokratisch Handeln | Impressum