Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Hamm-Brücher-Förderpreis » Preisträger 2015

Die Preisträger 2015

Heribert Prantl

Prof. Dr. Heribert Prantl, Jahrgang 1953, war Richter und Staatsanwalt an verschiedenen bayerischen Amts- und Landgerichten. Seit 1987 ist er politischer Redakteur mit Schwerpunkt Rechtspolitik bei der Süddeutschen Zeitung, seit 1995 Leiter des Ressorts Innenpolitik und seit 2011 auch Mitglied der Chefredaktion.

Barbara John

Prof. Barbara John, Jahrgang 1938, von 1981 bis 2003 war sie Ausländerbeauftragte des Berliner Senats. 1981 wurde sie vom Regierenden Bürgermeister Richard von Weizsäcker auf den neugeschaffenen Posten der Ausländerbeauftragten des Berliner Senats berufen. Im Mai 2001 wurde John zur Honorarprofessorin an das Institut für Europäische Ethnologie der Berliner Humboldt-Universität berufen. 2012 wurde Barbara John Ombudsfrau für die Hinterbliebenen der Opfer der NSU-Morde.

Projekt "Das Paneuropäische Picknick - Der Durchbruch in die Freiheit" des Gymnasiums St. Augustin, Grimma

Vier Schülerinnen der zwölften Klasse des Gymnasiums St. Augustin in Grimma führen das Projekt "Der Nachgeschmack von Speck und Pörkölt – Das Paneuropäische Picknick – der Durchbruch in die Freiheit (19. August 1989)" durch. In Zusammenarbeit mit der SAEK Torgau und der Unterstützung der Konrad-Adenauer Stiftung entsteht 2012 das Projekt. "Im Mittelpunkt stehen Menschen, die im Sommer 1989 in Sopron/Ungarn eine Veranstaltung an der Grenze zu Österreich organisieren wollen, um zu zeigen, wie überholt der immer noch vorhandene Eiserne Vorhang doch sei." Dabei wurde die Grenze zu Österreich kurzzeitig geöffnet, damit österreichische und ungarische Menschen am geplanten Picknick teilnehmen konnten. Diese Veranstaltung nutzten einige DDR-Bürgerinnen und -Bürger, um über den "Umweg Ungarn" aus ihrem Land zu fliehen.

Projektbeschreibung als PDF »

zurück
 
© Demokratisch Handeln | Impressum | FAQ