Direkt zum Inhalt springen

Sie befinden sich: Startseite » Lernstatt » Hofgeismar 2017 » Erfahrungsaustausch I »

Erfahrungsaustausch I

Die 27. Lernstatt Demokratie beginnt an einem sonnigen Dienstagnachmittag in der Evangelischen Akademie Hofgeismar. Nach der dreißigminütigen Begrüßungsveranstaltung erklärt der Juniorbotschafter Alexander Lipp den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein neues Spiel, welches das Kennenlernen erleichtern soll: Das Demokratie-Bingo! Ziel des Spiels ist es, möglichst fremde Personen zu fragen, ob er oder sie bestimmte Dinge bereits getan hat. So sollte man beispielsweise jemanden finden, der oder die bereits an einem Ort war, an dem man selber schon einmal war, oder ob er oder sie sich schon mal für Geflüchtete engagiert hat. Durch das Spiel ist die anfängliche Schüchternheit schnell verflogen und die Teilnehmenden stürzen sich freudig und gesprächsbereit in den ersten Erfahrungsaustausch.

Nachdem das Eis gebrochen ist, finden sich verschiedene Gruppen zusammen, um sich von ihren Projekten, ihren Erfahrungen und Ergebnissen zu erzählen. Sie berichten, wie sie auf ihre Projektideen gekommen sind, wie die Durchführung verlief und welche Probleme aber auch Erfolge es gab.

Oft berichten die Schülerinnen und Schüler von ihren Projekten, während die Pädagoginnen und Pädagogen sich bei den Gesprächen zurücknehmen. So kann man zum Beispiel erleben, wie Kinder stolz von ihrem House of Rights erzählen - ein Spiel mit Sprache zum Grundgesetz.

Während des Austauschs stellen die Teilnehmenden fest, dass es viel voneinander zu lernen gibt. So werden bereits am ersten Nachmittag der Lernstatt Kontakte geknüpft und es entsteht ein Gemeinschaftsgefühl, welches den perfekten Rahmen bietet, um Gemeinsamkeiten zu finden und Ideen kooperativ weiterzuentwickeln.

(Jennifer Strauß, 20. Juni 2017, Jena)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

zurück

21.06.2017 (DI)

 
© Demokratisch Handeln | Impressum | FAQ